Ercoles-Blog - Ercoles Homepage

Ercoles-Welten
Direkt zum Seiteninhalt

Schwertkämpfer im Schlosshof Nidda

Ercoles Homepage
Veröffentlicht von hwk in hwk-press.en-a.de · 10 Februar 2020
Tags: Eisenliga
Nidda, 23.01.2020 [ENA] Am Samstag, den 22. Februar, kämpfen dort unter historistischer Kulisse des seit gut einem Jahr bewohnten Schlosses 50-60 Recken mitsamt Hofstaat und ermitteln in Ausscheidungskämpfen die Teilnahme an der Schwertkampf-Weltmeisterschaft im Spanischen Belmonte. Ausrichter der Veranstaltung sind Axel und Nicole Friedersdorf, seit gut einem Jahr  die neuen Schlossherren in Nidda.

Den Entschluß, dass nach Abzug des Amtsgericht leerstehende Gebäude zu erwerben, hat das Ehepaar nicht bereut. Beide betreiben seit gut 10 Jahren die mittelalterlicher Kampfkunst, der sich „Vollkontaktschwertkampf“ nennt.
Der Wettkampf in der „Eisenliga“ wir in zwei Arten ausgetragen. Gruppen 5 gegen 5 und 10 gegen 10 stehen sich in voller Armierung gegenüber. Gut 35 kg hat jeder Kämpfer an metallener Rüstung zu tragen. Dazu kommen dann noch Schwert, Schild und Hellebarde hinzu. Der Kampf endet, wenn eine Gruppe am Boden liegt.

Kein Schaukampf
Die dort am 22. Februar ab 11.00 Uhr stattfindende Veranstaltung ist nicht als Schaukampf sondern als wirklicher Sport zu sehen. Viele Besucher werden daher nicht erwartet. Für diejenigen aber, die sich gerne einmal anschauen möchten wie diese Sportart betrieben wird, ist die Gelegenheit hierzu ideal, zumal die Schlossherrn den Hof auch an diesem Samstag für die Bevölkerung offenhalten werden.




0
Rezensionen
Zurück zum Seiteninhalt