Ercoles-Blog - Ercoles Homepage

Ercoles-Welten
Direkt zum Seiteninhalt

Suboptimale Kommunikation bei Moto Guzzi

Ercoles Homepage
Veröffentlicht von hwk in hwk-press.en-a.de · 10 Januar 2020
Tags: Motorrad
Änderung der Ölmenge im Kardangehäuse des Modells V85 TT hat Moto Guzzi per Rundschreiben nur den Vertragshändlern mitgeteilt.­

 
An einigen Maschinen der V85 TT hat es am Hinterrad Ölflecken gegeben. Ursächlich dafür sollen laut Moto Guzzi in der Werksmontage beschädigte Dichtungen gewesen sein. Die Firma will demnächst eine Rückrufaktion starten.

 
Wichtig ist es aber bis dato für Besitzer des Modells zu wissen, dass die zwischenzeitlich geänderte Füllmenge im Kardangehäuse geändert wurde. In den Handbüchern zur Maschine ist jedoch ein alter Wert eingetragen.

Wenn Eigner ihre Maschine für alle Kontroll-u. Wartungsarbeiten in eine Marken-Fachwerkstatt geben ist sichergestellt, dass diese nach Vorgabe des Rundschreibens die geänderte Verfahrensweise und den veränderten Füllstand berücksichtigen.
Sollten jedoch Besitzer ihre Maschine in freie Werkstätten geben oder auch eigenständig nach Vorgabe des Bedienerhandbuchs vorgehen, wird in Unwissenheit des Rundschreibens mehr Öl in das Kardangehäuse gefüllt als von Moto Guzzi vorgeschrieben.
Wie bei fast allen Zweirädern mit Kardan weist auch das Kardangehäuse der V85 TT drei Schrauben auf. Die Einfüll-Öffnung oben, die Ablass-Öffnung unten und die Füllstands-Öffnung mittig hinten etwa in Höhe der Hinterradachse. Nach dem vollständigen Ablassen des Kardanöls wird die Ablass-Öffnung wieder verschlossen. In die Einfüll-Öffnung wird nun solange Öl eingefüllt, bis an der geöffneten Kontroll-Öffnung Öl sichtbar wird. Diese und die Einfüllschraube sodann festschrauben.
Bei dieser Vorgehensweise wird 180 ml, also 20 ml zu viel Öl eingefüllt. Zur Bestimmung der exakten Ölmenge von 160 ml bleibt nun aber als einzigste Möglichkeit, diese vor dem Einfüllen zu bestimmen. Die mit Schraube verschlossene Füllstands-Öffnung hat  zumindest bei diesem Model keine Funktion mehr.

 


0
Rezensionen
Zurück zum Seiteninhalt