Ercoles-Blog - Ercoles Homepage

Ercoles-Welten
Direkt zum Seiteninhalt

Unfrohes neues Jahr 2021

Ercoles Homepage
Veröffentlicht von hwk in hwk-press.en-a.de · 21 Januar 2021
Tags: Corona
Der in wenigen Tagen ausscheidende Präsident Donald Trump hat vergeblich gefordert, "die Nation zur Rechenschaft zu ziehen, die diese Seuche auf die Welt losgelassen hat." Chinas Volkswirtschaft ist jedoch im Coronajahr 2020 sogar gewachsten, anders als das US-Bruttoinlandsprodukt, welches im gleichen Zeitraum laut OECD um 3,7 Prozent einbrach.

In Deutschland fiel der Index um 5,5-, europaweit sogar um 7,5 Prozent. Und was macht nun die Bundesregierung, damit es nach der bis jetzt schleppenden Massenimpfung wieder aufwärts geht? Sie erhöht Steuern, Abgaben und Gebühren. Mit dem „Brennstoffemissionshandelsgesetz“ (BEHG) wird sogar eine zusätzliche Konjunkturbremse eingeführt.
Warum muß sich ein neuer Personalausweis von 28,80€ auf 37€ verteuern? Die Mehrwertsteuer klettert pünktlich zum Jahreswechsel wieder auf sieben bzw. 19 Prozent. Das BEHG „beschert“ Deutschland weltweit die höchsten Strom-, Benzin- und Heizölpreise. Die seit Jahreswechsel geltende Abgabe von 25 Euro pro Tonne CO² verteuert Benzin um 7, Diesel und Heizöl um 8 Cent je Liter. Das alles ist aber nicht das Ende, sondern der Anfang der Fahnenstange denn bis 2025 soll der CO² Preis in Schritten mehr als verdoppelt auf 55 Euro je Tonne anwachsen.

Wenn nach der Bundestagswahl im Herbst diesen Jahres in der großen Koalition Rot gegen Grün ersetzt wird, sind selbst 180 Euro je Tonne CO² nicht das Ende sondern allenfalls nur eine weitere Stufe auf der oben offenen Fahnenstange. Beim Klimaschutz müsse nachgelegt werden, so tönt es aus der Union. Merke: Der Greta-Wahn wird teuer. Happy New Year!


0
Rezensionen
Zurück zum Seiteninhalt