Ercoles-Blog - Ercoles Homepage

Ercoles-Welten
Direkt zum Seiteninhalt

DFB-Pokal ? und raus bis DU

Ercoles Homepage
Veröffentlicht von hwk in hwk-press.en-a.de · 10 Februar 2020
Tags: BVB
Nidda, 08.02.2020 [ENA] Borussia Dortmund stehlt sich nach lahmarschigem Auftritt, so Sportdirektor Zorc, gegen den Tabellenvorletzten der Bundesliga, Werder Bremen, aus dem Wettbewerb. Den auf dem Platz lethargisch wirkenden Spieler fehlten deutlich der Wille zu siegen, die Bedeutung des Wettbewerbs und die Lust dazu. Es fehlte die Gierigkeit nach vorne, dafür leistete sich die Mannschaft erhebliche Fehler in der Defensive.

So kam, was kommen mußte. Nun schon zum dritten mal in Folge scheidet der BVB wieder im Achtelfinale aus dem Wettbewerb aus. Nicht das Ausscheiden an sich ist dem BVB anzukreiden, die Art und Weise die dazu führte, dafür aber um so mehr.  Da hörte sich die Aussage Julian Brandts „es hat ein bisschen die Gierigkeit gefehlt, Tore schießen zu wollen“ doch seltsam und stark untertrieben an. Wieder mußte der BVB schon in der ersten Hälfte einen unnötigen 0:2 Tore Rückstand hinterher laufen. Wieder verfiel die Mannschaft in alte Muster wie zum Ende der ersten Hälfte der Bundesliga im Herbst 2019.

Daher ist es unverständlich, im Wissen es fehlt der Mannschaft ein echter Stürmer, wurde der zur Zeit erfolgreichste Spieler Erling Haaland viel zu spät eingewechselt. Obwohl er schon 7 Bundesliga Tore in den letzten drei Spielen auf seinem Konto vorweisen kann, Wunder erwirken kann auch der beste Stürmer nicht. Ebenso wenig wie das gerade 17 jährige BVB-Juwel Giovanni Reyna, der wie Haaland mit je einem Traumtor in der hektischen Endphase auf 3:2 Endstand abschloß. Und obwohl das alles doch schon gereicht hätte, ein Unglück kommt selten allein, hat Kapitän Marco Reus eine Muskelverletzung erlitten und fällt vermutlich für 4 Wochen aus. Die Mannschaft muß für die nächsten Bundeliga- u. Champions League Spiele auf Reus verzichten.

Und Trainer Lucien Favre? Wer Haaland nicht von Beginn auflaufen läßt, wer Nico Schulz nach drei schweren Fehler auf der linken Seite nicht auswechselt, wer aus der Hinrunde nichts gelernt hat, dass Reus im Sturm nicht spielen kann, ist der falsche Trainer.
Glaubt der BVB wirklich weiter ernsthaft an den Titelgewinn oder sollte das doch wieder gleich dem (gähn) Dauerrecord-Meister aus München zugestanden werden?



0
Rezensionen
Zurück zum Seiteninhalt