Allgemein - Ercoles Homepage

Ercoles-Welten
Direkt zum Seiteninhalt

Allgemein

Fotografie > Allgemein-Galerien
... Licht - Farbe - Bewegung
Stimmungen fotografisch festhalten

In meiner Funktion als Pressefotograf war ich i.a. auch für diverse Zweiradmessen in Deutschland akkreditiert. Sei es bei der alle zwei Jahre in Köln stattfindenen INTERMOT, eine der größten Zweirad-Herstellermessen in Deutschland und auch in der jählich in Dortmund und Leipzig stattfindenen Motorrad-Verbrauchmessen, die sich in den letzten Jahren zu den der größten Verbrauermessen im Zweiradsequment gemausert haben, zu finden.
Mein Anspruch ist es, das Optimum aus den unterschiedlichsten Licht- und Raumverhältnissen  - welche ja bekanntlich in den  Messehallen vorherrschen -  mit der Kamera festzuhalten. Welches Objektiv mit welcher Lichtstärke richtig, ist die eine Sache, wie  einen guten Standort bei der Pressekonverenz sichern oder das dirigieren eines Models auf dem Bike ist eine ganz andere. Professionlelles Auftreten, klare und freundliche Ansprache sind ungemein hilfreich auf der Suche nach den besten Bildern und Einstellungen.



Bewegung - Speed

Rasante  Geschwindigkeiten scharf festzuhalten war auch für mich am Anfang ein  Mysterium. Entweder sah die Aufnahme aus wie "eingefroren"  oder eben  verwackelt und beide Versionen wirkten irgendwie "platt".
Hier  ist dann die richtige "Ausrüstung" entscheidend. Bei lichtschwachen oder schon dunkel werdenden Verhältnissen nutze ich das zur Zeit wohl  lichtstärkste Weitwinkelobjektiv, welches es für das digitale Kleinbildformat gibt. Bei einer Lichtstärke von 1,8 bei ALLEN  Blendenöffnungen ist es jetzt sogar möglich, einen räumlichen 3D Effekt zu erzeugen. Hier ist aber zu beachten, die Fokus-Einstellungen auf  Spot-Center-oder ähnlich punktgenau auf das Motiv zu setzen. Der  Hintergrund kann so schon leicht unscharf gesetzt werden und somit  haben wird dann den gewünschten "räumlichen" Effekt.


Models

jetzt heist es „Ruhe bewahren“ ;-)

-Mitbuhler vergraulen (nicht ernst gemeint)
-Model freundlich aber bestimmt ansprechen
-Ihr Interesse wecken
-Sie auch auf bestimmte farbliche Unstimmigkeiten ansprechen wie
schwarzes Outfit auf schwarzem Motor schlecht, vielleicht doch besser auf das weiße Schwestermodel wechseln.





Laufsteg

Jetzt wird’s schwierig. Warum?
Auf der Bühne wird in der Regel eine schon vor Wochen eingeübtes Show-Programm abgespielt von welchem der Fotograf in der Regel bis eine Sekunde vor Beginn nichts von mitbekommen hatte.
Gerade bei den Motorradshows geht dort die Post ab. Schnelle Wechsel mit ständig wild wechselnden Lichtreflektionen. Wer kommt als nächster nach vorn, wie schnell, auf welche Seite, wo bleibt das Model für wie lange und an wen zugewandt stehen?
Und zu allem Übel ist der Standort des Fotografen nicht mit auf, sondern leider unter, also tiefer vor der Bühne positioniert, sodass das Objektiv immer nach oben -Richtung Model und Beleuchtung – gerichtet werden muss. Fast immer sind dann ein oder mehrere Scheinwerfer im Wege.
Es bleibt dem Fotografen nichts anders übrig, als sich zu entscheiden, mit den eingestellten Kamera- u.  Objektiveinstellungen das eine oder andere Model so ablichten zu  können. Meine Ausbeutungen bei solchen Shows liegen bei ca. 40-50% die sich nur dann deutlich erhöhen, wenn die  Darbietungen mehrfach am Tag ablaufen und ich mich so besser darauf  einstellen kann.



Hier nur eine kleine Auswahl meiner Fotos. Ich zeige Beispiele aus den letzten Jahren zu den verschiedenen Themenbereiche  wie z.B. Präsentationen, Detailaufnahmen und Aktion.


Zurück zum Seiteninhalt